Vom Verstummen und vom Erklingen

vogelaufzweig

Vom Verstummen und vom Erklingen

Vom Verstummen und vom Erklingen 2323 1741 Martin Knöferl

Etwas Erstaunliches hat sich im Lauf der letzten Woche ergeben.

Gleich fünf „Resonanzaufmerksame“ haben mich und jetzt uns auf ein Interview mit Hartmut Rosa aufmerksam gemacht.

Ein Satz, der daraus zitiert wurde, geht mir doch schon sehr nach:

„Es gibt soziale Ressourcen, die durch den Gebrauch wachsen und nicht weniger werden wie fossile Ressourcen.
Der Wunsch und die Kraft zu sozialem Kontakt entsteht durch sozialen Kontakt.
Und wo dieser Kontakt fehlt, nimmt erstaunlicherweise der Wunsch ab.“ (https://taz.de/Soziologe-Hartmut-Rosa-im-Gespraech/!5763329/)

„Verstummen“ so beschreibt dieses Phänomen Hartmut Rosa im Buch sehr nachvollziehbar.
Schön, wenn die Sehnsucht nach Anklang, Resonanz, Nachklang wachbleibt.


Die beste Zeit im Jahr ist mein

Text: Martin Luther            Melodie: Volksweise

gesungen von Philomele Vocalis (Singende Nachtigall)

Die beste Zeit im Jahr ist mein,
da singen alle Vögelein.
Himmel und Erde ist der voll,
viel gut Gesang da lautet wohl.

Voran die liebe Nachtigall
macht alles fröhlich überall
mit ihrem lieblichen Gesang,
des muß sie haben immer Dank.

Viel mehr der liebe Herre Gott,
der sie also geschaffen hat,
zu sein ein rechte Sängerin,
der Musica ein Meisterin.

Dem singt und springt sie Tag und Nacht,
seins Lobes sie nicht müde macht:
den ehrt und lobt auch mein Gesang
und sagt ihm einen ewgen Dank.

Martin Knöferl
Foto oben: Elisabeth Wiedemann

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz