Wein-Gut-Kunde

Weinreben

Wein-Gut-Kunde

Wein-Gut-Kunde 960 640 Martin Knöferl

Gestern kamen wir wieder nach Hause, 15 Personen, die das Weingut Bungert in Ockenheim besuchten und drei Tage im Gästehaus des Benediktinerklosters auf dem Jakobsberg verbrachten.

Tage, voll intensiver Eindrücke im Weinberg, im Weinkeller und in der Vinothek und all das bei herrlichem Wetter.

Es ist doch kaum zu glauben, dass die Wurzeln eines Weinstocks bis zu 20 Meter! in den Boden reichen können, sie tun das vor allem dann, wenn die Standort und Klimabedingungen ungünstig! sind. Die Trauben solcher Rebstöcke bringen eine besondere Qualität! hervor.

Beim Rebschnitt im Winter werden nur ein oder zwei Triebe! am Stock belassen und entsprechend eingekürzt. Aus diesem „zweijährigen“ Holz wächst nun das „einjährige“ Holz und nur! an diesem wachsen die Trauben.
Der Winzer achtet darauf, dass sich die Trauben in Bereich nahe! des Stockes und somit nahe! an der Wurzel entfalten, alle anderen Trauben schneidet er ab, wenn es ihm um Qualität und nicht nur um Masse geht.

Auch die Triebe mit dem Blattwerk, die für das Wachstum, die Gesundheit und die Beschattung bedeutsam sind, werden regelmäßig eingekürzt, damit sie der Frucht nicht unnötig Energie rauben.

Martin Knöferl

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz