Nur für heute

Nur für heute

Nur für heute 389 584 resonanz jetzt

Nur für heute werde ich mich bemühen,
den Tag zu erleben,
ohne die Probleme meines Lebens
auf einmal lösen zu wollen.

Nur für heute werde ich etwas tun,
wozu ich eigentlich keine Lust habe.
Und ich werde etwas tun, was mir guttut.

Nur für heute werde ich mich vor zwei Übeln hüten:
vor der Hetze und der Unentschlossenheit.

Nur für heute werde ich glauben –
selbst wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten – ,
dass Gott für mich da ist.

Ich will mich nicht entmutigen lassen
durch den Gedanken, ich müsste dies alles
mein ganzes Leben lang durchhalten.

nach Johannes XXIII

Eine erstaunliche Kairosgeschichte

Mein Freund Johannes Baur leitet das Musicalprojekt 86, das mit über 100 Beteiligten, Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in Buttenwiesen religiöse, zum Teil selbstgeschriebene Musicals aufführt. Tausende Zuschauer, ich einer von ihnen, sind begeistert. Die musikalische Leitung liegt bei Johanna Wech.

Im Gespräch erfahre ich, dass sie mit dem Lauterbacher Dreisgesang ein Adventskonzert in Kloster Holzen singt.
Ich darf es miterleben, bin berührt und begeistert.
Die Forum11 Konzerte beginnen und ich lade das Gesangsensemble nach Hörzhausen ein, wo es immer wieder eine schöne Resonanz auslöst.

Johanna Wech singt auch im Vocalensemble Philomele vocalis, die sich mit dem Dreigesang beim Adventskonzert in Holzen abwechseln: sechsstimmig!, an manchen Stellen traue ich mich gar nicht mehr atmen. Und auch Philomele singen im und vor dem Forum11.

 

Elisabeth Havelka leitet die Gruppe, sie ist vom Projekt „Sonnengesang“ des Komponisten Tom Lier begeistert, sie kommen ins Gespräch ….. Philomele,…….. Forum11…. Sie lädt ihn zum nächsten Konzert ein.
Er kommt und ist begeistert, so dass er sich entschließt, ein Lied für die Gruppe zu komponieren.

Nachdem im Forum11 keine Konzert mehr stattfinden dürfen, hat sich in Kooperation mit der PG Schrobenhausen der SeelenZeitRaum, eine neue Gottesdienstform, der vor allem von Musik und wenigen Impulsen geprägt ist, in der Kirche St. Martin ergeben.

Am Samstag, dem 27. November findet um 16.25 Uhr der SeelenZeitRaum „Wirklich Advent“ mit der Uraufführung des Liedes „Macht die Tor weit“ von Tom Lier, interpretiert von Philomele vocalis statt.

Gern teile ich Dir den Link zu einer „Fantasie“ von Tom Lier mit:

https://youtu.be/iAw3gOXRYoU

Martin Knöferl
Beitragsbild/Grafik von Karl Heinz Kluitmann

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz