Nein, es rentiert sich nicht

Wein

Nein, es rentiert sich nicht

Nein, es rentiert sich nicht 241 178 Martin Knöferl

Anders als im Herbst, wenn ich mit einer großen Gruppe die Bungerts besuchen darf, was mich sehr freut, waren wir vor zwei Jahren zu fünft bei Ihnen zu Gast.

Mathias Bungert hatte gebeten, ob nicht zwei Kunden zur Besichtigung und zur Verkostung dabei sein können.

Die Beiden erwecken den Anschein Weinkenner zu sein und doch richten sie das Gespräch mehr und mehr auf Vermarktungsstrategien und Renditefragen.

Mathias Bungert verkostet den nächsten Wein.

Er erzählt von ersten Anbauversuchen und von speziellen und aufwändigen Verfahren im Weinkeller. Schnell wird mir deutlich, wieviel Zeit und Engagement er einbringt, wie sehr ihm dieser Wein am Herzen liegt.

Ein Kunde jedoch fragt nach Anbaumengen, den Preis hat er in der Liste schon eruiert.
Er beginnt zu rechnen und macht klar, dass es sich überhaupt nicht rentiert, diesen Wein auszubauen.

Ich schau Mathias Bungert ins Gesicht.
Er ist völlig fassungs- und verständnislos!

Er schaut mich an, ein Resonanzgeschehen ohne Worte.
Wir sind berührt von Leidenschaft, Freude und Dankbarkeit.

Martin Knöferl

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz