Resonanz leben

Elisabeth Havelka

Die Feste feiern, wie sie fallen

Die Feste feiern, wie sie fallen 318 398 Elisabeth Havelka

Unverfügbar ist alles – auch das, was man bisher für verfügbar hielt: Das alljährliche Treffen mit Freunden beim Geburtstag, der Schulalltag, spontanes Essengehen, ja sogar Besuch haben. Da klingt der…

weiterlesen

Heureka! Wer schaut und nicht glotzt, findet!

Heureka! Wer schaut und nicht glotzt, findet! 2560 1707 Ralf Gührer

Es droht gerade zum Modewort zu werden. Nach „Achtsamkeit“, was bei vielen mittlerweile nur mehr Brechreiz auslöst, droht es der „Resonanz“ gerade ebenso zu gehen. Ausgelöst wurde der Hype um…

weiterlesen

Spalt zur Welt

Spalt zur Welt 2560 1707 Adelheid Weigl-Gosse

Unverfügbarkeit. Das gleichnamige Buch von Hartmut Rosa war mir wärmstens empfohlen worden. Ich nahm mir den Kauf vor, bis zur Lektüre verstrichen Monate. Schon das Öffnen des Zeitfensters fürs Lesen…

weiterlesen
Bernd Leumann

Das Eigentliche kann ich nicht machen

Das Eigentliche kann ich nicht machen 2435 2560 Bernd Leumann

Auch mich hat das Buch „Unverfügbarkeit“ sehr angesprochen und zum Nachdenken angeregt. Gerne möchte ich in diesem Zusammenhang hier eine Erfahrung aus der Jugendarbeit mit Ihnen teilen. Der Nachwuchs in…

weiterlesen
Jakob Rattinger

„Resonanz“ – ein lebensprägender Begriff

„Resonanz“ – ein lebensprägender Begriff 1043 1038 Jakob David Rattinger

Vorab möchte ich sagen, dass das Buch von Hartmut Rosa „Unverfügbarkeit“ mir sehr auf meinem Lebensweg hilft. Nicht, weil es Dinge wären, die mir im Einzelnen nicht bekannt sind. Sondern…

weiterlesen
Georg Steinmetz

Es bleibt was übrig!

Es bleibt was übrig! 1329 1331 Georg Steinmetz

Vor bereits 3000 Jahren erfanden Menschen ein Instrument, das uns immer noch verblüffen kann: das Monochord. Zwei Saiten gleicher Länge treten in Resonanz. Wir können eine der Saite an zupfen,…

weiterlesen
Norbert Becker

Resonanz und Konstanz

Resonanz und Konstanz 1200 1220 P. Norbert Becker

Manchmal feiern wir … so heißt es in einem mittlerweile schon in die Jahre gekommenen Lied. Ja, manchmal. Und dieses ‚manchmal‘ kann es in sich haben: ich vergesse es nicht…

weiterlesen
Daniel Rietzler

Resonant glauben und denken

Resonant glauben und denken 1912 1896 Daniel Rietzler

Zu Beginn der Coronkrise hat mich immer wieder die Frage beschäftigt, was in einer solchen Zeit notwendig ist, um sich dieser unvorhersehbaren Wirklichkeit, die uns unsere Scheinsicherheiten zu Boden geworfen…

weiterlesen
Klaus Pfeiffer

Nicht mehr absolut

Nicht mehr absolut 659 897 Klaus Pfeiffer

Seit drei Monaten geht das nun schon: Ich kann über meinen eignen Körper nicht mehr absolut verfügen. Erfahrungen der Unverfügbarkeit 14. August: gigantische Rückenschmerzen – weder Rettungsdienst noch ärztlicher Bereitschaftsdient…

weiterlesen

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz