Das Narrenschiff

Das Narrenschiff

Das Narrenschiff

Das Narrenschiff 605 454 resonanz jetzt

Andreas Kuhnlein weist auf eine Ausstellung im Schafhof – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern –
in Freising hin. Dort thematisiert der Bildhauer selbst in seiner über 100-teiligen Werkgruppe „Das Narrenschiff“ die Protagonisten aller
geschichtlichen Ereignisse, die Menschen, uns selbst.

Er schreibt dazu:

„Anfang der 90ger Jahren schenkte mir ein Bekannter „Das Narrenschiff“ von Sebastian Brant, erstmals erschienen 1494. Fasziniert von den Schilderungen menschlicher Laster, Fehlverhalten und närrischer Unvernunft des Menschen, las ich das Reclam-Buch. 2009 wurde ich von der Stadt Traunstein zu einer Einzelausstellung in den Kunstraum (ehemalige) Klosterkirche eingeladen, worauf ich mich entschloss, das Narrenschiff in einer 133-teiligen Installation künstlerisch umzusetzen.
Die Szenerie ist in 2 Bereiche gegliedert: In einem rot-braun eingefärbten Hackschnitzel-Feld werden Menschen gezeigt, denen das vermeintlich Bedeutsame wichtiger ist als alles andere. Bar jeder Vernunft recken sie Attribute und „Heiligtümer“ in die Luft, den drohenden Untergang ignorierend.
Im zweiten, anschließenden Feld, auf festem Boden, sieht man Szenerien menschlicher Handlungsweisen mit offenem Ausgang. Es ist ein Wechselspiel zwischen Untergangsszenario und vernunftbestimmter Handlungsweisen.“

Hier der Flyer der Ausstellung mit dem Ausstellungsprogramm als PDF zum Herunterladen: Einladung zu Ausstellung im Schafhof (PDF, 2,1MB)

Andreas Kuhnlein, Bildhauer
info@kuhnlein-bildhauer.de
www.kuhnlein.eu

 

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz