Vom Hochmut und vom Stolz

Denkmalsturz

Vom Hochmut und vom Stolz

Vom Hochmut und vom Stolz 225 224 Martin Knöferl

„Da kannst Du jetzt schon sehr stolz sein!“

Ja, vielleicht glauben Menschen, dass sie dazu allen Grund hätten,

und genau in diesem Augenblick besteht die Gefahr genau diesen zu vergessen.

So kommt es wohl, dass Denkmäler auf Sockeln errichtet werden,

abgehoben, den Kontakt zum wahren Grund unter den Füssen verloren.

Und spätestens jetzt fallen sie uns ein, die Sprichwörter, vom Hochmut vor dem Fall…

die das wunderbare Gefühl dämpfen, wenn uns etwas gelungen ist,

wenn wir etwas geleistet haben, wenn uns etwas geglückt ist.

Die Angst vor dem Fall ist wohl weniger dramatisch als das Unglück uns von den Menschen zu entfremden,

denen wir unser Gelingen und unser Glück mitverdanken.

Wenn die Gabe zur Aufgabe wird, die glückt,

sind wir mit Freude und Dankbarkeit in Berührung,

manche nennen das Demut.

Martin Knöferl

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz