auf nummer unsicher

Michael Schatz

auf nummer unsicher

auf nummer unsicher 900 901 Michael Schatz

auf nummer unsicher

Starke Wurzeln tiefer Sehnsucht
Ein wacher, wilder Traum in mir
Ein Wunsch nach unbekannter Weite
Urkraft, entfesselt, jetzt und hier

Werd’ nach Abenteuer streben
Dem Fernweh blindlings vertrau’n
Ausgang ungewiss erleben
Auf Nummer unsicher bau’n

Der Pixelspielewelt entkommen
Der Pseudowirklichkeit entgeh’n
Mich dem Fernseh’sog entziehen
Der virtuellen Welt den Rücken kehr’n

Werd’ nach Abenteuer streben
Dem Fernweh blindlings vertrau’n
Ausgang ungewiss erleben
Auf Nummer unsicher bau’n

Vom Kurs abgekommen
Richtung verfehlt
Stecken geblieben,
durch Treibsand gequält
Durchgeschlagen, abgekämpft,
Festgesessen, eingezwängt
Orientierung verloren, weggetaucht
Fehlgeleitet, Chancen verbaut
Abgebrannt, vom Winde verweht
Den Blick nach Hinten
Am liebsten umgedreht

Starke Wurzeln tiefer Sehnsucht
Ein wacher, wilder Traum in mir
Ein Wunsch nach unbekannter Weite
Urkraft, entfesselt, jetzt und hier

Auf der Brücke zu neuen Ufern
Auf dem Weg ins fremde Land
Auf dem Pfad ins Ungewisse
Auf zum Ort, der unbekannt

Werd’ nach Abenteuer streben
Dem Fernweh blindlings vertrau’n
Ausgang ungewiss erleben
Auf Nummer unsicher bau’n (2x)

Link zum Lied

Als mein Freund Jan Fischer vor ein paar Jahren mit einem Anliegen zu mir kam, gab ich ihm ein kleines zinsloses Darlehen. Er meinte, er wolle damit eine neue CD produzieren. Ungefragt bestellte ich zusätzlich 30 Tonträger, die ich vorab bezahlte. Wohlwissend, dass dies nicht sein Broterwerb ist und das Projekt nur in seiner Freizeit möglich werden könnte. Ich kannte das Erscheinungsdatum nicht. Das Gelingen dieses Projekts war mir unverfügbar, lag nicht in meiner Hand. Würde er vom Kurs abkommen, im Treibsand stecken bleiben? Wäre meine Investition eine unsichere Nummer, sozusagen?

Warum ich dieses Wagnis einging und meinem Freund vertraute? Weil Jan und seine Musik bei mir Resonanz gefunden hatten! Schon häufig hatte ich Jan Gitarre spielen und singen gehört, öfters hatte er ein Lied auf den Lippen, wenn wir spazieren gingen. Es kam bei mir an, dass in Jan Musik ist. Als er das erste Mal von dieser CD sprach, spürte ich in ihm, was er in diesem Song so ausdrückt: „Starke Wurzeln tiefer Sehnsucht“. Dabei spürte ich seine „Urkraft“ noch gebunden, aber nach außen drängend. Um es mit Hartmut Rosa zu formulieren: „Da war ein Anspruch und ein Anklang. Das Anliegen Jans hat sich mir anverwandelt und bei mir Resonanz gefunden.“ Seine Klänge haben mich angesprochen und ich spürte, dass ein Seelenverwandter etwas in mir zum Klingen bringt.

Jetzt da dieses Projekt den Weg über die
„Brücke zu neuen Ufern“ gegangen ist,

„Auf dem Weg ins fremde Land/
Auf dem Pfad ins Ungewisse/
Auf zum Ort, der unbekannt/“

haben mich Jans Lieder berührt

Michael Schatz
E-Mail:

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz