Beiträge Von :

Martin Knöferl

Die Welt im Tropfen von Elisabeth Wiedemann

Keine Utopien

Keine Utopien 2560 1920 Martin Knöferl

Ich mag keine Utopien, weil es dort keine Probleme gibt. Probleme weisen uns in die Zukunft, sie fordern uns heraus, Lösungen zu finden. Wenn es keine Probleme gibt, gibt es…

weiterlesen
Hl. Dreikönige St Martin Hörzhausen

beschenkt

beschenkt 2560 1920 Martin Knöferl

Im Wahrnehmen der Situation hat sich in Hörzhausen in den vergangenen 1 ½ Jahren der „SeelenZeitRaum“, eine Gottesdienstform, die von Musik und einigen Impulsen geprägt ist, entwickelt. An Hl. Dreikönig…

weiterlesen

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten 640 480 Martin Knöferl

Es freut mich sehr, dass ich Dir den musikalischen Weihnachtsgruß von Jakob David Rattinger mitteilen darf… https://youtu.be/GlTktTtKCBk Beitragsfoto: „Die Tiere folgen dem Stern“ Dorfplatzkrippe für Kinder 2021

weiterlesen

Machet eure Tore weit

Machet eure Tore weit 480 640 Martin Knöferl

Die Angst klopft an die Tür. Das Vertrauen öffnet. Niemand ist draußen. Chinesisches Sprichwort   Machet eure Tore weit Tom Lier 2020 – für Philomele vocalis https://resonanz.jetzt/wp-content/uploads/2021/12/Machet-eure-Tore-weit.mp3 Die Menschheit lebt…

weiterlesen
Hören

… Ohren und hören nicht…

… Ohren und hören nicht… 1280 848 Martin Knöferl

„Die Wahrnehmung, die sich an Information heftet, hat keinen langen und langsamen Blick. Informationen machen uns kurzsichtig und kurzatmig. Es ist unmöglich bei Informationen zu verweilen. Das kontemplative Verweilen bei…

weiterlesen
Roter Knoten

Vom Knoten lösen

Vom Knoten lösen 536 319 Martin Knöferl

Mit dem „Gordischen Knoten“ den schon viele mit unterschiedlichen Methoden vergeblich versucht hatten zu lösen, machte Alexander der Große kurzen Prozess, er durchschlug ihn mit dem Schwert. Er eroberte Reich…

weiterlesen
Martin Schleske bei der Arbeit Foto: Janina Laszlo 2019

Schöpfung

Schöpfung 390 587 Martin Knöferl

Wären die Fasern des Holzes mathematisch definierte Linien, dann ließe sich die Wölbung konstruieren, es ließe sich eine Idealform machen, sie wäre vor der Beginn der Arbeit schon festgelegt. Der…

weiterlesen

Sankt Martin

Sankt Martin 1200 1600 Martin Knöferl

Hm?! „Sankt Martin, Sankt Martin, Stankt Martin ritt durch Schnee und Wind…“ Jetzt kann ich wieder alle 4 Strophen auswendig, denn meine Enkeltöchter freuen sich auf den Martinsumzug, den wir…

weiterlesen

Leben – Kunst

Leben – Kunst 822 794 Martin Knöferl

Man braucht ein Leben lang. Man braucht ein Leben lang, bis man ein Gesicht hat. Die Befreiung der ganzen bisherigen Beziehungen ist bei der Kunst doppelt wichtig. Es wäre für…

weiterlesen

    Diese Webseite setzt sog. Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Weiternutzen dieser Webseiten stimmen Sie dem Setzen dieser Cookies zu.
    Datenschutz